Neu im August: Splitter

  
Gambert Band 1: Gambert und der Vitus-Zauber
Gambert ist ein Biergenießer der besonderen Sorte: Zurückgezogen in einem idyllischen Wald lebend, frönt er allen irdischen Genüssen, ganz besonders aber dem Bier. Diese Verbundenheit hat einen Grund: Gambert ist der Gott des Bieres. Zwar gab er einst seine Göttlichkeit auf und überlebte so den Untergang der Götterwelt. Doch obliegt ihm nun die Aufgabe, den einzigen Zugang zur »Anderswelt« zu bewachen, wohin jedwede Form der Mythologie verbannt wurde. Praktischerweise befindet sich dieser Übergang in seinem Felsenkeller, gut verborgen zwischen unzähligen Bierfässern. Das beschauliche Leben könnte ewig weitergehen, würden sich in jüngster Zeit nicht die Erscheinungen von Fabelwesen bedrohlich häufen…

Mit Gambert präsentiert das deutsche Künstlerduo Jan Suski und Dirk Seliger eine herzliche Funny-Reihe, die dank der exquisiten Zutaten Fantasy-Hommage, Fabulierfreude und last but not least Bier wie ein außergewöhnlich edles Tröpfchen mundet.

Preis: 13,95 Euro

EVT: 01.08.2017
Trump! – Eine amerikanische Dramödie
Die Welt rätselt noch immer – oder immer mehr –, wie es dazu kommen konnte, dass ein egomaner Selfmade-Millionenerbe und schillernder Soap-Star als mutmaßlich mächtigster Mann der westlichen Welt chargieren darf. Leserinnen und Leser von Garry Trudeaus Pulitzer-prämiertem Daily Strip »Doonesbury« wissen immerhin, warum es genau so kommen musste, nachdem es nun mal dazu gekommen ist. Trudeau seziert seit 1970 in seinem Strip US-amerikanische Befindlichkeiten. 1987 tauchte darum erstmals auch ein gewisser großmäuliger Immobilienmogul darin auf – und seither war Trump immer öfter zu Gast, um seine erratischen Eskapaden einer erstaunt amüsierten Öffentlichkeit vorzuführen. Der selber sagte anfangs dazu, man habe ihm erklärt, er solle sich geschmeichelt fühlen, bei »Doonesbury« eine Rolle zu spielen. Zum Schluss ließ er nur noch verächtlich verlauten, das würde ja eh kaum einer lesen. Stimmt. Jedenfalls waren es immer noch zu wenige. Das lässt sich jetzt nachholen: Dreißig Jahre Trump in »Doonesbury«, und die Welt weiß Bescheid.

Preis: 18,80 Euro

EVT: 01.08.2017
H.ELL Band 1: Facetten des Todes
Einst war Harmond Ellander ein angesehener Ritter, doch ein Regelverstoß führte zu seiner Verbannung vom Hofe. Der König verurteilte ihn, als Quästor in der Stadt zu dienen. So sieht er sich nun gezwungen, die Kloaken und Abgründe einer Stadt zu durchwühlen, in der es vor zwielichtigen Gestalten nur so wimmelt, um abscheulichste Verbrechen aufzuklären. Dort nennt man ihn »H.ELL«, und wie in der Hölle gelandet, so fühlt er sich auch. Zumal gerade eine grauenhafte Mordserie den Verdacht nahelegt, dass es sich dabei um einen ganz und gar abnormen, womöglich nicht einmal menschlichen Täter handelt.

»H.ELL« verbindet Mystery und mittelalterliches Setting mit einer ordentlichen Dosis »Game of Thrones« zu einer packenden Dark-Fantasy-Erzählung. Verführerische Dämoninnen und furchterregende Monster inbegriffen.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Der Reverend Band 1: Die Teufel von Nevada
1885 kehrt ein Mann zurück in seinen Heimatort... aber es ist nicht irgendwer, sondern Angus Whitecross, als der »Reverend« längst eine Westernlegende. Was führt nun diesen berühmt-berüchtigten Kopfgeldjäger wieder in das kleine Kaff in Nevada? Die Antwort ist einfach: Rache... eine alte, offene Rechnung, eine Geschichte, die 1870 ihren Anfang nahm, als die Postkutsche mit der Familie des kleinen Angus mitten in der Wüste Nevadas hinterrücks überfallen wurde. Die Revanche ist so hart und unerbittlich, wie es nur bei tief sitzenden Verletzungen der Fall ist, dabei betont nüchtern erzählt – und voller überraschender Wendungen. Aber wird der »Reverend« der Gerechtigkeit am Ende wirklich genüge tun?

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.08.2017
S.A.M. Band 1: Nach dem Menschen...
Unsere Welt, in einer möglichen Zukunft... Eine Gruppe Teenager, auf sich allein gestellt, ist gezwungen, sich in einer verwüsteten, namenlosen Mega-City durchzuschlagen. Ansonsten lebt dort, wächst dort nichts mehr, außer ein paar Flechten oder Ratten. Und das ist noch nicht einmal das Schlimmste: Roboter machen Tag und Nacht Jagd auf alles, was sich womöglich doch noch an menschlichem Leben irgendwo in den Ruinen verbirgt. Doch eines Tages stößt ein Spähtrupp auf einen Roboter, der sich auffällig anders verhält. Nicht nur, dass er die Gruppe nicht angreift, er scheint sogar eher die Nähe von Menschen zu suchen.

Eine düstere Dystopie mit reichlich Action und Manga-Anklängen, zugleich eine hochspannende Parabel über Verständigung und Vertrauen.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Morea Band 8: Endzeit
Kuba ist im Jahr 2082 der Dreh- und Angelpunkt der Weltwirtschaft, die von mächtigen multinationalen Konzernen beherrscht wird. An der Spitze eines dieser einflussreichen Konsortien steht die junge Morea Doloniac, nachdem ihre ganze Familie einem brutalen Attentat zum Opfer fiel. Und sie selber auch! Doch stellte sich dabei heraus, dass Morea unsterblich ist... Sie zählt zur außerirdischen Spezies der »Drachen«, die einst vor ihren erbitterten Widersachern, den »Engeln«, auf die Erde flohen.

Dort geht der mörderische Kampf mit unverminderter Härte weiter. Die erste Runde ging jedoch klar an Morea und ihre Freunde, und nicht zuletzt dank ihrer Ressourcen als potente Wirtschaftslenkerin haben die Drachen nun erstmals die Chance, selber in die Offensive zu gehen. Aber die alten Feinde schlafen nicht, und sie bekommt es zudem mit neuen Gegnern zu tun, wie etwa einer Fraktion fanatischer Drachen, die sich gegen ihre Pläne stellen. Abgesehen davon, braucht sich eine Top-Managerin nie um mangelnden Widerspruch zu sorgen. Um sich zu behaupten, muss Morea also erneut alle Register ziehen. Genau wie ihre Schöpfer Scotch Arleston und Dominique Latil als Autoren sowie – neu dabei – Laurent Libessart am Zeichenstift. Auch sie geizen nicht mit ihren Reizen, ganz wie ihre Heldin. Die perfekte Mischung aus Fantasy, SF und einer kräftigen Dosis Wirtschaftskrimi.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.08.2017
H.G. Wells – Der Krieg der Welten 1/2
Splitter widmet dem Meister der Science Fiction eine sechsbändige Prachtausgabe

H.G. Wells ist, neben Jules Verne, nicht nur ein, sondern der Ahnherr und Klassiker der modernen Science-Fiction-Literatur. Einige seiner Bücher sind Schlüsselwerke des utopischen Zukunftsromans, »Der Krieg der Welten« etwa, »Die Insel des Dr. Moreau« und natürlich »Die Zeitmaschine«. Im Laufe der Jahrzehnte sind sie unzählige Male adaptiert, interpretiert, kopiert, zitiert und auch persifliert worden. Allein »Der Krieg der Welten« ist ein äußerst beliebter Stoff, auch und gerade im Comic, und dürfte so oft im Stil der jeweiligen Zeit verarbeitet worden sein – von Orson Welles‘ legendärer Hörspielfassung, die 1938 in den USA angeblich für Massenpanik sorgte, bis hin zu Roland Emmerichs »Independence Day« 1 & 2 (Tim Burtons »Mars Attacks!« nicht zu vergessen) –, dass der eigentliche Urheber dahinter gerne vergessen wird.

Szenarist Dobbs hat sich deshalb nun daran begeben, zusammen mit einigen ausgewählten Zeichnern eine zeitgemäße Interpretation der Hauptwerke von H.G. Wells im klassischen Geist vorzulegen – neben den eingangs genannten Titeln zudem noch »Der Unsichtbare«, ein weiteres Beispiel dafür, dass die Erzählungen von Wells stets spannend sind, unterhaltsam, auch amüsant und vor allem eins: zeitlos aktuell!

Preis: 15,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Arthus Trivium Band 2: Der dritte Magier
Nostradamus ist alt geworden und wird von Visionen geplagt. Der berühmte Arzt und Wahrsager des 16. Jahrhunderts lebt zurückgezogen in der Provence, doch seine drei Schüler Angulus Dante, Angelica Obscura und Arthus Trivium durchstreifen in seinem Auftrag das Land auf der Suche nach Rätseln, die weder Wissenschaft noch Religion zu lösen vermögen. Da erhält er eines Morgens ein mysteriöses Päckchen, das an ein Geheimnis aus seiner eigenen Vergangenheit appelliert. Nostradamus sieht sich unmittelbar bedroht – und von seinen Schülern kein Wort…
Eine neue, packende Erzählung um Machtspiele und Einfluss vor historischem Hintergrund, getrieben von Visionen und Aberglaube – in einer faszinierenden Optik, zu Hochspannung modelliert.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Pik As Band 5: Mord in der Oper
Pik As 1 wurde zweimal für den Joe Shuster Award nominiert!

Auguste Dupin, der akribische, eigenbrötlerische Erforscher des Paranormalen, untersucht Fälle, die die Grenzen der Rationalität sprengen. Unterstützt wird er dabei von seiner ebenso schlauen wie impulsiven Assistentin und Schülerin, Flora Vernet. Ein ungleiches Paar, das sich zusammenraufen muss, um den Kampf gegen die Kreaturen der Nacht aufnehmen zu können.

Die lebendigen und dynamischen Zeichnungen von Emmanuel Despujol und das amüsante, hochspannende Szenario von Thierry Gloris machen aus »Pik As« eine der originellsten Detektivgeschichten, die es im Comic bislang gegeben hat.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Prometheus Band 14: Die verlorenen Seelen
Die Erde wird von einer Reihe unerklärlicher Ereignisse heimgesucht, die jeden Tag um exakt 13.13 Uhr stattfinden.

21. Sept., 13.13 Uhr – Die Raumfähre Atlantis verschwindet bei ihrem letzten Flug von den Kontrollbildschirmen.

22. Sept., 13.13 Uhr – Alle Uhren des Planeten bleiben stehen. Im selben Augenblick setzt sich der Andikythira-Mechanismus eines seltsamen Astrolabiums in Gang, das bisher kein Wissenschaftler aktivieren konnte.

23. Sept., 13.13 Uhr – Die Raumfähre Atlantis taucht wieder auf und landet in Cap Canaveral. An Bord ist nur ein Überlebender, der Kommandant der Mission – inmitten der zerstückelten Leichen seiner Mannschaft.

24. Sept., 13.13 Uhr – Ein amerikanisches U-Boot ortet ein deutsches Militär-U-Boot, das sechzig Jahre zuvor verschwand... Die Besatzung eines Fischkutters sieht, wie sich der Rumpf der Titanic aus dem Meer erhebt, die über 100 Jahre zuvor an derselben Stelle versank.

Mit Prometheus gelingt Christophe Bec ein atemberaubend spannendes Endzeit-Szenario, das zeigt, wie nah Film und Comic beieinander liegen können. Atmosphärisch dicht, beklemmend realistisch in Szene gesetzt, quälende Spannung in jedem neuen Album. Prometheus ist einfach ein echter »Bec«.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Devolution
Von Star-Autor Rick Remender

Das konnte nur schiefgehen. Dabei liegen die Probleme der Menschheit auf der Hand: Ressourcenvergeudung, Umweltzerstörung, Genpfuscherei. Und immer wieder Krieg, Terror, Mord und Totschlag. So kamen einige Oberschlaue mit unterentwickeltem Verantwortungsgefühl zu dem Schluss, das Problem des Menschen sei einzig der Mensch und vor allem sein Hang zu religiöser Intoleranz. Man müsse nur das dafür zuständige Hirnareal ausschalten, und alles wird gut. Wie gesagt, eine hirnrissige Idee. Innerhalb kürzester Zeit schraubt sich die menschliche Evolution zurück auf Neandertalerniveau Rick Remender hat reichlich Gelegenheit, seinen gallig schwarzen Humor von Jonathan Wayshak und Jordan Boyd so brillant wie drastisch in Szene setzen zu lassen. Ein wahrhaft endzeitliches Vergnügen!

Preis: 24,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Kameraden
Zu Beginn des Jahres 1917, im dritten Kriegswinter in Folge, steht das zaristische Russland kurz vor dem Kollaps. Die Bevölkerung darbt, die Truppen befinden sich in der Defensive, die Repressionen nehmen stetig zu. Vor diesem Hintergrund verliebt sich der junge Gardesoldat Wolodja in eine schöne Unbekannte. Sein Pech ist, dass jemand anders vor ihm erkennt, um wen es sich bei seiner anonymen Geliebten in Wirklichkeit handelt – um Anastasia, die jüngste Zarentochter.

»Kameraden« ist zuallererst eine Romanze, wenn auch in harten Zeiten, und dem trägt nicht nur die grafische Umsetzung unbeirrt Rechnung, sondern auch die historischen Tatsachen haben sich dem letztlich unterzuordnen. So entsteht die mitreißende Erzählung von einer unmöglichen Liebe über alle Widerstände hinweg, wie sich das für eine große Romanze gehört – einen Hauch »Dr. Schiwago« inbegriffen.

Preis: 24,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Irokesen
Der neue Prugne: Nach einer wahren Begebenheit.

Um 1600 ist es den Franzosen endlich gelungen, erstmals in Nordamerika dauerhaft Fuß zu fassen. Dem rauen Klima und der schlechten Versorgungslage zum Trotz, lassen sie sich im Bereich des heutigen Kanada nieder, um das zu gru?nden, was einmal »Neu-Frankreich« werden soll. Vor allem Samuel de Champlain, Forscher und Abenteurer, ist im Namen der Krone treibende Kraft bei diesen Kolonialisierungsversuchen.

Nach dem Abstecher auf den Montmartre wendet er sich nun wieder der Neuen Welt zu, und nachdem er bereits in »Frenchman« und »Pawnee« einen beru?ckenden Abgesang auf das französische Abenteuer in Amerika vorgelegt hat, widmet er sich nun dessen Anfängen.

Preis: 22,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Rick Master Gesamtausgabe Band 11
Er ist ein Phänomen – in gut fünfzig Jahren hat Rick Master über siebzig knifflige Kriminalfälle gelöst und dazu noch eine ganze Reihe von Kurzauftritten absolviert. Eine bemerkenswerte Quote für einen Reporter und Amateurdetektiv, auch wenn er dabei stets auf die Unterstützung des erfahrenen Kommissars Bourdon bauen konnte (und umgekehrt). Oft hatte er es bei seinen Ermittlungen mit scheinbar unerklärlichen oder übernatürlichen Vorkommnissen zu tun – mit unerschütterlicher Beharrlichkeit vermochte er sie aber immer wieder als Verbrechen zu entlarven.

Rick Masters gesammelte Fälle erscheinen in einer wunderschönen Gesamtausgabe komplett bei Splitter.

Preis: 29,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Ferne Welten Episode 5
Der Weltraum, undendliche Weiten und die unbändige Lust, aufregend neue, völlig andersartige Welten zu entdecken, erkunden und letztlich zu besiedeln: Das ist das Leitmotiv von Leo, wie er es in seinem Hauptwerk, den exotischen Welten von »Aldebaran« bis »Antares«, oder jüngst mit »Centaurus« entfaltet. Und wie der Titel schon verspricht, macht auch »Ferne Welten« da keine Ausnahme. Dennoch verschiebt Leo ein wenig den Fokus und zeigt nun einen entlegenen Planeten, Altair 3, auf dem die Menschheit bereits seit einigen Jahrzehnten Fuß gefasst hat. Und genau dort macht sich der junge Neuankömmling Paul auf die abenteuerliche Suche nach seinem Vater… Eine Entdeckungsreise durch eine Gesellschaft im Werden, die bis an deren Ränder führt und darüber hinaus und vor allem dort immer wieder zum Staunen einlädt, angesichts einer fremdartigen, fantastischen Fauna und Flora. Faszinierend!

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Dan Cooper Gesamtausgabe 8
Er zählt zu den drei großen, klassischen Flieger-Assen der franko-belgischen Comics: Major Dan Cooper, Testpilot der Royal Canadian Air Force. In seiner fast vierzigjährigen Laufbahn hat er nahezu alles geflogen, was sich länger als drei Sekunden in der Luft halten kann. Und er hat Abenteuer nicht nur überall auf der Welt, sondern sogar darüber hinaus im Weltall erlebt – im Kampf mit Verbrechern, Verrätern, aber auch den Tücken der Technik. Dies ist das Verdienst vor allem eines Mannes: Albert Weinberg (1922-2011). Ende 1954 brachte er den Major und Luftfahrtingenieur zum ersten Mal an den Start, und bis 1992 sorgte er nicht nur für die sorgfältigen, technisch anspruchsvollen Zeichnungen, sondern er hat auch (fast) alle der spannenden Storys selber geschrieben. Lediglich bei drei von insgesamt 41 Episoden stieg Jean-Michel Charlier mit ins Comic-Cockpit, der ansonsten für die Fliegerkonkurrenten Buck Danny und Michel Tanguy zuständig war.

Auch in Deutschland waren die Abenteuer von Dan Cooper stets beliebt und wurden schon seit 1966 vielfach veröffentlicht, u. a. in »MV-Comix«, natürlich in »Zack«, bei Bastei etc. - woran es bislang allerdings mangelte, war eine übersichtliche, umfassende Edition all seiner Alben. Das wird nun mit der »Dan-Cooper-Gesamtausgabe« endlich nachgeholt, natürlich ergänzt um einige Kurzgeschichten, zusätzliche Informationen und Hintergrundmaterial – sowie einige Storys in deutscher Album-Erstveröffentlichung! Wenn das für Freunde des gediegenen Flieger-Comics kein Grund zum Abheben ist!

Preis: 34,80 Euro

EVT: 01.08.2017
Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.