Neu im Dezember: Splitter Teil 2

  
Aldebaran Band 3: Das Foto
Gegen Ende des 21. Jahrhunderts ist es den Menschen gelungen, andere Sonnensysteme zu erreichen und dort nach bewohnbaren Planeten zu suchen. 64 Lichtjahre von der Erde entfernt, entsteht so auf Aldebaran-4 die erste interstellare Kolonie der Menschheit im All. Doch dann bricht der Kontakt zum Heimatplaneten ab, und die Pioniere sind plötzlich auf sich allein gestellt. In einem kaum erforschten Umfeld, umzingelt von einer fremdartigen, fantastischen Tierwelt, bauen sie dennoch unter großen Mühen und vielfältigen Gefahren ein funktionierendes Gemeinwesen auf, das sich allerdings zu einer rigiden, sektenartigen Militärdiktatur entwickelt.

Dies ist die Geschichte der Kim Keller. Sie beginnt rund hundert Jahre nach der Gründung der Kolonie in einem kleinen, entlegenen Fischerdorf, wo sich eine Reihe mysteriöser Vorgänge ereignen, die schließlich in eine Katastrophe münden. Ein dramatischer Beweis, dass der Planet noch immer einige längst nicht entschlüsselte Geheimnisse birgt. Und dass die Herrscher über die Kolonie sie im Zweifel für ihre eigenen Interessen ausnutzen wollen. Kim, am Anfang erst 13 Jahre alt, will sich damit nicht abfinden. Ihre Suche nach Erklärungen führt, während sie selber heranwächst, zu immer neuen, tieferen Einsichten in das Geschehen auf dem Planeten, faszinierenden Entdeckungen über die dort ansässigen exotischen Lebensformen und bringt schließlich sogar, im Zusammenwirken mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter, das diktatorische Regime ins Wanken.

Der Auftakt zu einer so erlebnis- wie einfallsreichen Saga, die Kim noch weit über ihren Heimatplaneten hinaus führen wird.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Amazonia Episode 2
1949, eine Krankenstation mitten im Regenwald des Amazonasgebiets. Eines Tages strandet dort ein schwerverletzter Fotograf, dem es gerade noch gelingt, von einer verstörenden Begegnung zu berichten, bevor er verstirbt. Dem Leiter der Station bleibt nur ein noch nicht entwickelter Film, um diesem Rätsel auf den Grund zu gehen. Kaum aber hat er in der Stadt Abzüge davon machen lassen, findet sich in kürzester Zeit der britische Geheimdienst in Manaus ein, und auch eine Gruppe deutscher Immigranten zeigt großes Interesse an der mysteriösen Aufnahme. Kein Wunder, legt sie doch nahe, dass sich ein fremdartiges Wesen bei den Indianern im Dschungel aufhält – ein Außerirdischer?

Nach etlichen epischen Abenteuern im All und einem Abstecher in Afrika wählt Leo nun erstmals sein Heimatland Brasilien als Schauplatz fuür eine seiner so einfallsreichen wie spannenden Erzählungen. Man darf sich sicher sein, dass da noch einiges auf Kathy Austin zukommen wird...

Preis: 14,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Dan Cooper Gesamtausgabe 11
Er zählt zu den drei großen, klassischen Flieger-Assen der franko-belgischen Comics: Major Dan Cooper, Testpilot der Royal Canadian Air Force. In seiner fast vierzigjährigen Laufbahn hat er nahezu alles geflogen, was sich länger als drei Sekunden in der Luft halten kann. Und er hat Abenteuer nicht nur überall auf der Welt, sondern sogar darüber hinaus im Weltall erlebt – im Kampf mit Verbrechern, Verrätern, aber auch den Tücken der Technik. Dies ist das Verdienst vor allem eines Mannes: Albert Weinberg (1922-2011). Ende 1954 brachte er den Major und Luftfahrtingenieur zum ersten Mal an den Start, und bis 1992 sorgte er nicht nur für die sorgfältigen, technisch anspruchsvollen Zeichnungen, sondern er hat auch (fast) alle der spannenden Storys selber geschrieben. Lediglich bei drei von insgesamt 41 Episoden stieg Jean-Michel Charlier mit ins Comic-Cockpit, der ansonsten für die Fliegerkonkurrenten Buck Danny und Michel Tanguy zuständig war.

Auch in Deutschland waren die Abenteuer von Dan Cooper stets beliebt und wurden schon seit 1966 vielfach veröffentlicht, u. a. in »MV-Comix«, natürlich in »Zack«, bei Bastei etc. - woran es bislang allerdings mangelte, war eine übersichtliche, umfassende Edition all seiner Alben. Das wird nun mit der »Dan-Cooper-Gesamtausgabe« endlich nachgeholt, natürlich ergänzt um einige Kurzgeschichten, zusätzliche Informationen und Hintergrundmaterial – sowie einige Storys in deutscher Album-Erstveröffentlichung! Wenn das für Freunde des gediegenen Flieger-Comics kein Grund zum Abheben ist!

Dieser Band enthält folgende Alben:
- Target
- Silver Fox
- Dragon Lady

Preis: 34,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Der Mann, der keine Feuerwaffen mochte Band 4: Das Recht des Stärkeren
Abschlussband der Serie

Arizona, 1899. Zwei Männer reisen durch die glühendheiße Wüste. Der manierliche, britische Lord und Firmenanwalt Byron Peck, der keine Schusswaffen mag, aber nichts an der Verwendung von Dynamit auszusetzen hat, und sein Begleiter, der furchteinflößende Koloss Knut Hoggaard, der offensichtlich unter einer Sprachstörung leidet. Das ungleiche Paar ist auf der Suche nach einem geheimnisvollen Papier, das für immer den Lauf der Geschichte der Vereinigten Staaten verändern könnte. In derselben Absicht schließt sich die hinterlistige Margot de Garine, die ihren weiblichen Charme richtig zu (miss)brauchen weiß, mit einer Bande blutrünstiger Mexikaner zusammen, die ohne Glauben und Moral sind… und vor allem ohne Gnade, wie sich bald herausstellt!

Ein packender Western voller Humor und Abenteuer!

Preis: 15,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Die Ausgestossenen von Orion Band 1
Auf einem kleinen Planeten im Sternbild Orion hat sich eine mittelalterlich anmutende Zivilisation von Menschen entwickelt, die ihre irdische Herkunft schon lange vergessen haben. Der Ex-Krieger Kolhen wird in die Machenschaften eines mysteriösen Mannes hineingezogen, der vom Himmel gekommen sein soll und über eine todbringende Technologie verfügt, die den gesamten Planeten ins Chaos zu stürzen droht. Aber davon lässt sich Kolhen keinesfalls abschrecken – einmal Krieger, immer Krieger. Und auch wenn er bei der Gelegenheit erfährt, dass seine Heimat mit ihren bizarren Tierwesen und rätselhaften Raumschiffrelikten gar keine Scheibe ist, sondern nur eine Kugel im grenzenlosen All, er wird diesen Unbekannten in seine Schranken weisen. Um sich dann endlich an denen zu rächen, die mit einer infamen Intrige für seine Verstoßung gesorgt haben.

Lose basierend auf dem Roman »La Croix de Décastes« von Julia Verlanger/Gilles Thomas (beides Pseudonyme von Éliane Taïeb).

Preis: 14,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Die Welten von Thorgal - Lupine Band 7: Nidhöggr
Thorgals Tochter Lupine ist ein wahrlich mysteriöses kleines Mädchen. Wie Jolan besitzt sie aufgrund ihrer Herkunft die seltsame Fähigkeit, über ihre Gedanken mit den Tieren zu kommunizieren.

Während Thorgal seine Abenteuer erlebt und Aaricia sich um die Aufgaben im Haushalt kümmert, hat Lupine am Rande des Wikingerdorfs eine furchterregende Begegnung. Sie trifft auf eine Wolfsmeute, die Jagd auf verirrte Reisende macht und die Umgebung terrorisiert.

Doch Lupine trotzt der Gefahr und wird so einiges über die Herkunft ihres Namens und vor allem über sich selbst erfahren!

Preis: 14,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Durango – Gesamtausgabe 3 (Band 7-9)
Er ist längst eine Western-Legende: Durango, der wahre lonesome Cowboy, der eher schießt, als lange zu schwatzen. Dabei war er, als er erstmals auf der Bildfläche erschien, fast schon ein Nachgeborener. John Wayne lag bereits fünf Fuß unter der Erde, und der Italo-Western hatte die Prärie nachhaltig umgepflügt. Was man Durango ansieht: Gerade sein Debüt verdankt den beiden Sergios, Leone und vor allem Corbucci, sehr viel. Doch auch die beiden hatten mittlerweile die Satteltaschen gepackt, waren weitergezogen. Durango aber kam und blieb. Seither haben noch viele andere verdiente Westerner sich in die ewigen Jagdgründe zurückgezogen, Durango jedoch, der schweigsame Rächer, findet nach wie vor keine Ruhe. Und das ist es, was am Ende zählt: Wer sich am längsten im Sattel hält.

Preis: 29,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Elfen Band 17: Das schwarze Blut der Waldelfen
Das geniale Konzept des Shared Universe hat sich bewährt: Mit jedem Band wechselnde Autoren- und Zeichner-Teams entwickeln stetig die fest konturierte Welt der »Elfen« weiter und erwecken auf diese Weise ein faszinierendes Paralleluniversum zum Leben. Mit vollem Erfolg: Schon jetzt haben sich die „Elfen“ zu einem Mega-Bestseller entwickelt und sind auf dem besten Wege, ein Klassiker der Fantasy zu werden. Nun startet ein neuer, ebenfalls fünfbändiger Zyklus, der die populäre Serie endgültig aufs Niveau eines Epos hievt.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 11.12.2017
James Bond 007 Band 5: Black Box
Back to the movie roots: Nach den Bond-Variationen von Ellis/Masters und Diggle/Casalanguida, die sich stark an Ian Flemings Romanen orientiert haben und 007 als abgebrüht und brutal zeichneten, bringt Benjamin Percy (»Refresh, Refresh«, »Green Arrow«) zusammen mit Rapha Lobosco (»Hack/Slash vs. Vampirella«) in »James Bond: Black Box« einen Bond auf die Comicseite, der deutlich an die älteren Kinofilme erinnert. Verfolgungsjagd auf Ski im Schnee? Check. Verfolgungsjagd im Aston Martin (ausfahrbare Maschinengewehre inklusive)? Check. Verfolgungsjagd im Hochgeschwindigkeitszug? Check. Techtelmechtel mit einer gefährlichen Femme Fatale und Kämpfe mit einem schier unbesiegbaren Berg von Attentäter sind ebenfalls mit von der Partie. Dabei ist der Plot um einen japanischen Tech-Mogul, dessen Big-Data-Sammlung die Stabilität ganzer Nationen bedroht, alles andere als old school.

Preis: 22,80 Euro

oder als
auf 1007 Exemplare Limited Edtiion

Preis: 34,80 Euro


EVT: 11.12.2017
Königliches Blut Alienor – Die schwarze Legende Band 5
Sie war die einflussreichste und mächtigste Frau ihrer Zeit – attraktiv, geistreich, gebildet. Und obendrein Erbin eines reichen Herzogtums, das den gesamten Südwesten Frankreichs umfasste. An Selbstbewusstsein mangelte es Alienor von Aquitanien, auch Eleanor oder Eleonore genannt, darum nicht, und schon ihre Zeitgenossen im 12. Jahrhundert waren hin- und hergerissen zwischen Bewunderung und Misstrauen, wenn nicht gar Hass. Denn sie versuchte ihr Leben lang vor allem, sich gegen männliche Dominanz und Machtansprüche zu behaupten. Schon sehr jung mit dem französischen Thronfolger verheiratet, wurde sie bereits wenige Tage nach ihrer Hochzeit Königin und fand sich somit im Zentrum höfischer Intrigen wieder. Zwar gelang es ihr zunächst, im Zweifelsfall ihren königlichen Gemahl auf ihre Seite zu ziehen. Im Laufe der Zeit jedoch wuchs die Entfremdung zwischen der machtbewussten Herzogin und ihrem Gatten, dem eher zurückhaltenden, fast schüchternen König Ludwig VII., sodass ihre Ehe nach fünfzehn Jahren schließlich am Ende war, nicht aber Alienor...

Die Reihe »Königliches Blut« ist solchen Herrscherinnen gewidmet, die, häufig umstritten, in der Geschichte zumindest nachhaltige Spuren hinterließen. Arnaud Delalande (»Surcouf«) und Simona Mogavino haben das wechselvolle Schicksal der Alienor von Aquitanien in ein opulentes mittelalterliches Sittenbild eingebettet, Ritterspektakel und höfisches Ränkespiel inklusive, das Carlos Gomez entsprechend üppig illustriert. Im Mittelpunkt steht aber klar und unmissverständlich das Porträt einer starken Frau – allen »schwarzen Legenden« zum Trotz.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Meta-Baron Band 4: Simak, der Transhumane
Im wichtigsten SF-Comicereignis der 80er-Jahre, dem »Incal«-Zyklus um John Difool von Moebius und Alexandro Jodorowsky, war er bereits die auffälligste Erscheinung. Die 90er wurden dann sein Jahrzehnt, als eine eigenständige achtteilige Serie seine Herkunft erhellte. Und auch in den Jahren danach schärften einige ergänzende Veröffentlichungen weiter sein Profil. Nun kehrt er zurück: der unerbittlichste, extremste und einsamste Krieger des Universums, der Meta-Baron!

Die neue Serie setzt da ein, wo die erste ihm gewidmete endete: Der letzte Meta-Baron hatte auf Nachkommenschaft verzichtet, um so die mörderische Tradition seiner Kaste zu durchbrechen – der Sohn hat seinen Vater zu töten, um an dessen Stelle zu treten! Aber kann die Galaxie zukünftig wirklich ohne ihren ultimativen Kämpfer auskommen?

Geplant sind wieder acht Bände, zusammengefasst zu je zwei Teilen. Geschrieben von Jerry Frissen nach einem Konzept vom Urheber des Incals und des Meta-Barons, Jodorowsky persönlich, wird nun allerdings jeder dieser Zweiteiler von einem anderen Zeichner gestaltet. Den Anfang macht der aufsehenerregende Newcomer Valentin Sécher, der bereits mit »Khaal« bewiesen hat, dass er ein würdiger Nachfolger der argentinischen Comiclegende Juan Giménez ist. Die Bände 3 und 4 übernimmt dann Niko Henrichon (»Die Löwen von Bagdad«).

Preis: 15,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Percy Pickwick Band 24: Just Married
Großbritannien kommt nicht zur Ruhe. Kaum konnte der infame Angriff auf eine der Grundfesten des Inselreichs – das Linksfahrgebot – im letzten Augenblick abgewehrt werden, und zwar wie gewohnt nur durch den beherzten Einsatz von Percy Pickwick, Ex-Agent und Colonel im Ruhestand, da ist die nächste in Gefahr: Er selbst!

Eine Welle verheerender Anschläge ausgerechnet auf Hochzeiten veranlasst immer mehr Untertanen Ihrer allerbritischsten Majestät, »No!« zum Ja-Wort zu sagen. Und das kurz vor der mutmaßlichen Vermählung von Prinzessin Margaret, der jüngeren Schwester der Königin! Ist womöglich auch das Royal Wedding gefährdet? Nun, wer sonst könnte solch einer teuflischen Bedrohung Einhalt gebieten, wenn nicht Pickwick. Aber dafür muss er diesmal bis zum Äußersten, nämlich mit gutem Beispiel vorangehen: Er heiratet selbst! Er, der stolzeste (und hagerste) Junggeselle des gesamten Vereinigten Königreichs! Aber wird dieses Opfer auch ausreichen? Und mehr noch, werden Percy und die britischen Inseln danach je wieder dieselben sein...?

Preis: 13,95 Euro

EVT: 11.12.2017
Rückkehr nach Belzagor Band 1: Episode 1
Einst war Holmans Welt eine vielversprechende Kolonie auf einem exotischen Exoplaneten. Dann stellte man fest, dass dort intelligente Spezies leben, etwa die Nildoror, elefantenähnliche Wesen. So wurde beschlossen, die Kolonisation aufzugeben und den Planeten seiner Urbevölkerung zu überlassen, unter dessen ursprünglichem Namen Belzagor. Acht Jahre später haben ihn darum die meisten Menschen längst verlassen, als sich ein Forscherpaar auf den Weg dorthin begibt, um das geheimnisvolle Ritual der »Wiedergeburt« der Nildoror zu beobachten. Begleitet werden die beiden von einem Ex-Kolonialoffizier namens Gunderson als ortskundigem Führer, und auch er hofft insgeheim auf eine Form von Wiedergeburt oder zumindest ein Anknüpfen an sein früheres Leben. Nach dem Roman »Die Mysterien von Belzagor« des vielfach ausgezeichneten US-Science-Fiction- Autors Robert Silverberg.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Streamliner Band 2: Bye-bye, Lisa Dora
Irgendwo mitten in der Wüste, an der Route 666 (natürlich), liegt die heruntergekommene Tankstelle des alten O‘Neil. Zu sagen, dass hier nichts los ist, wäre noch stark untertrieben. Das ändert sich schlagartig, als Billy Joe mit seiner Bande motorisierter Desperados aufkreuzt. Einmal im Jahr wird in einem wilden, ungezügelten Freistilrennen »The Leader of the Pack« ermittelt, der Boss der automobilen Outlaws, und das abgelegene Areal rund um O‘Neils »Lisa Dora Station« ist wie geschaffen dafür. Die Tankstelle wird nun im Nu zum Treffpunkt der Tempo- und Tuningfanatiker und zum Magneten für zwielichtige Gestalten, sodass es nicht lange dauert, bis sich auch FBI und Fernsehen hinzugesellen. Und mittendrin in dieser hochexplosiven Mischung aus Adrenalin und Benzindunst, Staub und Schweiß versucht O‘Neils Tochter Cristal verzweifelt zu retten, was zu retten ist, denn ihr Vater als alter Hot-Rod-Veteran ist drauf und dran, alles aufs Spiel zu setzen, was ihm noch geblieben ist. Das heißeste Rennspektakel seit »The Fast and the Furious«.

Preis: 16,80 Euro

EVT: 11.12.2017
Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.