Neu im Februar: Splitter

  
Aquablue Gesamtausgabe Band 1 (1-5)
Endlich wieder da: der erste Zyklus von »Aquablue«, einem SF-Epos, das bei seinem Debüt vor rund dreißig Jahren einem ganzen Genre neuen Schub verlieh. 1988 veröffentlichten Thierry Cailleteau und Olivier Vatine den Auftakt zu ihrer fantastischen Mischung aus Action, Humor und Abenteuer – dem ganz großen Abenteuer –, die zugleich inhaltlich neue Schwerpunkte setzte. Nao, ein irdisches Findelkind, wächst bei den Ureinwohnern von Aquablue auf, menschenähnlichen, blauhäutigen Wesen, die friedlich im Einklang mit der Natur ihres Planeten leben. Dann geraten sie ins Visier eines Rohstoffkonzerns von der Erde, der brutal und skrupellos mit Hilfe von Söldnertruppen und durch Versklavung die Ressourcen des Planeten zu plündern gedenkt. Dem kann Nao nicht tatenlos zusehen... auch ohne »Avatar«. Denn bei aller auffälligen Ähnlichkeit (Ökologie, Profitgier, blaue Haut) kam James Camerons Blockbuster doch erst zwanzig Jahre später in die Kinos. Ein Schelm, wer Arges dabei denkt.

Preis: 39,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Assassin's Creed Band 3: Heimkehr
Das Blut der jungen Charlotte de la Cruz birgt ein Geheimnis in sich, denn einer ihrer Vorfahren lebte zu der Zeit, als die Hexenprozesse von Salem stattfanden: Tom Stoddard, ein Assassine, der dunkle Machenschaften bezeugen kann, deren Auswirkungen sich bis auf den heutigen Tag erstrecken. Für die Bruderschaft der Assassinen wird Charlotte damit eine wertvolle Verbündete, denn mit der geraubten Animus-Technologie sind sie in der Lage, auf die Erinnerungen ihrer Vorfahren zuzugreifen und die Geschichte umzuschreiben. Doch die Templer, die Erzfeinde der Assassinen, wollen das um jeden Preis verhindern. Nach zahlreichen Videogames und diversen Ablegern mit männlichem Protagonisten setzen die beiden Autoren Anthony Del Col und Conor McCreery (»Kill Shakespeare«, »Sherlock Holmes vs. Harry Houdini«) erstmals allein auf eine weibliche Protagonistin. Für die künstlerische Umsetzung des bildgewaltigen Ubisoft-Dauerbrenners, der seit 2006 fast jährlich mit einem neuen Spiel glänzt, sorgt der Marvel- und DC-Comics-Zeichner Neil Edwards (»Doctor Who«, »Fantastic Four«, »Superman«, »Justice League United«, »Dark Avengers«).

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.02.2018

oder als
Limitierte Edition!

Preis: 34,80 Euro
Atalante Band 9: Herakles' Geheimnis
Das Griechenland der Mythologie. Aus dieser Epoche wurden uns die wunderbarsten Legenden überliefert. Und dies ist eine von ihnen: die fantastische Legende von Atalante. Gleich nach ihrer Geburt von ihrem Vater ausgesetzt und von der Göttin Hera dazu verurteilt, ohne Liebe zu leben, wird sie von Waldwesen aufgenommen. Die Nymphen, Satyre und Dryaden lehren sie die Sprache der Tiere. Zur schönen Abenteuerin herangewachsen, begleitet sie die Argonauten auf ihrer Suche nach dem Goldenen Vlies. Ihr ist es als einziger Frau erlaubt, den großen griechischen Helden auf diesem fantastischen Abenteuer zu folgen.

Das Meisterwerk von Crisse – von Anfang an! In gewohnter Qualität und mit exklusiven Charakterdesigns in jedem Band. Ein Must-Have für jeden Fan.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Carthago Adventures Band 5: Zana
Spin-Off zur Erfolgsserie »Carthago«

Der Hundertjährige aus den Karpaten ist weiterhin auf der Suche nach Monstern und unerklärlichen Phänomenen!

Bei seiner neuesten Expedition versichert er sich der Unterstützung eines ungewöhnlichen Partners, des Ex-Boxweltmeisters Nikolai Dzagoew. Werden sie herausfinden, welche Gefahr die Hirten in den unwirtlichen Bergen des Urals bedroht? Und was werden sie entdecken? Raubtiere... oder doch nur Menschen?
Während »Carthago« eine Geschichte der Einsamkeit ist und den Leser in die Tiefen des Ozeans entführt, erzählt »Carthago Adventures« in abgeschlossenen Einzelbänden, wie sich die beiden Hauptfiguren begegnen, und offenbart einige ihrer Geheimnisse.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Der Reverend Band 2: Menschenjagd
1885 kehrt ein Mann zurück in seinen Heimatort... aber es ist nicht irgendwer, sondern Angus Whitecross, als der »Reverend« längst eine Westernlegende. Was führt nun diesen berühmt-berüchtigten Kopfgeldjäger wieder in das kleine Kaff in Nevada? Die Antwort ist einfach: Rache... eine alte, offene Rechnung, eine Geschichte, die 1870 ihren Anfang nahm, als die Postkutsche mit der Familie des kleinen Angus mitten in der Wüste Nevadas hinterrücks überfallen wurde. Die Revanche ist so hart und unerbittlich, wie es nur bei tief sitzenden Verletzungen der Fall ist, dabei betont nüchtern erzählt – und voller überraschender Wendungen. Aber wird der »Reverend« der Gerechtigkeit am Ende wirklich genüge tun?

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Die Saga der Zwerge Band 7: Derdhr von der Talion
Der zweite Zyklus der Konzeptserie »Die Saga der Zwerge«.

»Die Saga der Zwerge« ist eine Konzeptserie, die ähnlich wie »Elfen« aus in sich abgeschlossenen Einzelbänden besteht, in denen unterschiedliche Schicksale und Aspekte verschiedener Völkerschaften erzählt werden, die zusammengenommen dennoch ein einziges, großes Panorama – hier: der Zwergenschaft – ergeben. Für den zweiten Band zeichnen wie auch im ersten Zyklus Nicolas Jarry (»Götterdämmerung«, »Troja«) und Stéphane Créty verantwortlich.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Freaks' Squeele Band 5: Nanorigins (Hauptserie)
Ein seltsames Uni-Leben!

Chance, Xiong Mao und Schatten starten ihr Studium an der Fakultät für Akademische Helden Studien (F.A.H.S.). Die drei Studenten lernen die Freuden des universitären Lebens, den gandenlosen Wettbewerb zwischen ihren Mitschülern, sadistische Professoren, Examensstress und vieles mehr kennen.

Klingt nicht so ungewöhnlich, wäre Chance nicht eine Dämonin und Schatten kein Werwolf, der nicht in seinen normalen Körper zurückfindet. Und ihre Kommilitonen sind Walküren, Skelette, Elfen und Vampire.

So entsteht ein eher abgedrehtes Spektakel, das alle Genrekonventionen durch den Kakao zieht und sie zugleich doch sehr ernst nimmt...

Preis: 22,80 Euro

EVT: 01.02.2018
H.G. Wells – Der Unsichtbare 1
Splitter widmet dem Meister der Science Fiction eine sechsbändige Prachtausgabe

H.G. Wells ist, neben Jules Verne, nicht nur ein, sondern der Ahnherr und Klassiker der modernen Science-Fiction-Literatur. Einige seiner Bücher sind Schlüsselwerke des utopischen Zukunftsromans, »Der Krieg der Welten« etwa, »Die Insel des Dr. Moreau« und natürlich »Die Zeitmaschine«. Im Laufe der Jahrzehnte sind sie unzählige Male adaptiert, interpretiert, kopiert, zitiert und auch persifliert worden. Allein »Der Krieg der Welten« ist ein äußerst beliebter Stoff, auch und gerade im Comic, und dürfte so oft im Stil der jeweiligen Zeit verarbeitet worden sein – von Orson Welles‘ legendärer Hörspielfassung, die 1938 in den USA angeblich für Massenpanik sorgte, bis hin zu Roland Emmerichs »Independence Day« 1 & 2 (Tim Burtons »Mars Attacks!« nicht zu vergessen) –, dass der eigentliche Urheber dahinter gerne vergessen wird.

Szenarist Dobbs hat sich deshalb nun daran begeben, zusammen mit einigen ausgewählten Zeichnern eine zeitgemäße Interpretation der Hauptwerke von H.G. Wells im klassischen Geist vorzulegen – neben den eingangs genannten Titeln zudem noch »Der Unsichtbare«, ein weiteres Beispiel dafür, dass die Erzählungen von Wells stets spannend sind, unterhaltsam, auch amüsant und vor allem eins: zeitlos aktuell!

Preis: 15,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Heiligtum Genesis Band 2
Der packende, klaustrophobische Dreiteiler »Heiligtum« von Xavier Dorison und Christophe Bec um die zunehmend verzweifelten Versuche einer U-Boot-Besatzung, dem mörderischen Totengott Moth zu entkommen, war gleich zu Anfang dieses Jahrtausends ein großer Horror-Erfolg. Die Vorgeschichte – wie und warum überhaupt ein archaischer Gott aktuell sein Unwesen treiben konnte –, das allerdings hatten Dorison und Bec seinerzeit nur kurz angerissen.
»Heiligtum – Genesis« holt dieses Versäumnis nun nach, Und schnell wird aus der archäologischen Sensation der Wiederentdeckung die mutwillige Wiedererweckung des Grauens... Ein neuer Gruselschocker, der seinem Bestseller-Vorgänger (eigentlich Nachfolger) in nichts nachsteht.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Lady Mechanika Band 2: An Bord der Helio-Arx
Eine packende Steampunk-Serie!

Die junge Frau weiß weder ihren Namen noch irgendetwas über ihre Vergangenheit, und schon gar nicht, wer ihr diese künstlichen Arme verpasst hat. Die allerdings verschaffen ihr übermenschliche Kräfte, und so entschließt sie sich, das Beste daraus zu machen: Sie ermittelt auf eigene Faust überall dort, wo sich sonst niemand kümmert – oder traut. Immer in der Hoffnung, dabei vielleicht Hinweise auf ihre Herkunft zu finden. Und das in einem spätviktorianisch inspirierten Ambiente, in dem fanatischer Fortschrittsglaube und Fantastik eng miteinander verwoben sind. Ein Fortschritt, der buchstäblich über Leichen geht auf dem Weg zur Erkenntnis.

Die Optik ist eher düster, aber durchweg brillant, der Humor vorwiegend bissig und die Action reichlich. Ein rasantes Steampunk-Spektakel, das einfach grimmiges Vergnügen bereitet.

Dieser Band enthält den Abschluss der Story »Das Geheimnis der mechanischen Leiche« sowie den Anfang der Story »Die Schicksalstafel«.

Preis: 19,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Murena Band 10: Das Bankett (3. Zyklus)
Lucius Domitius Ahenobarbus, der nachmalige Nero, gilt als einer der berüchtigtsten in der an zweifelhaften Gestalten nicht gerade armen Ansammlung römischer Kaiser. Der Nachwelt in Erinnerung geblieben ist er vor allem als derjenige, der die Stadt Rom angezündet haben soll. Dabei hat er sich selbst eher als Künstler gesehen, doch seine skrupellose, machthungrige Mutter setzte alles daran, dass ihr einziger Sohn eines Tages den Thron besteigen würde. Und so trat er, kaum siebzehnjährig, nach dem ebenso plötzlichen wie fragwürdigen Ableben seines Stief- und Adoptivvaters, des Kaisers Claudius, dessen Nachfolge an.

Jean Dufaux (»Giacomo C.«, »Kreuzzug«, »Conquistador« etc.), Philippe Delaby und jetzt Theo (»Der tönerne Thron«) haben exakt dieses düster schillernde Kapitel der römischen Kaiserzeit gewählt, um mit »Murena« ein packendes historisches Drama zu inszenieren, das geschickt geschichtliche Fakten und Fiktion miteinander verwebt. Im Mittelpunkt steht neben Nero vor allem der gleichaltrige Lucius Murena, mit ersterem anfangs durchaus befreundet. Er gerät jedoch schon früh in die tödlichen Intrigen bei Hofe und wird so zum erbitterten Gegner Neros, der mehr und mehr dem Cäsarenwahn verfällt. Das alles präsentieren Dufaux und Theo vor einem detaillierten Panorama der antiken Lebenswelt, penibel recherchiert und akribisch umgesetzt. Und nebenbei geben sie auch noch eine Antwort darauf, wer nun Rom wirklich angezündet hat. Und warum. Schon heute ein Klassiker des History-Comics.

Preis: 16,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Murena Band 9 & 10 (Kapitel 9 + 10, 3. Zyklus)
Lucius Domitius Ahenobarbus, der nachmalige Nero, gilt als einer der berüchtigtsten in der an zweifelhaften Gestalten nicht gerade armen Ansammlung römischer Kaiser. Der Nachwelt in Erinnerung geblieben ist er vor allem als derjenige, der die Stadt Rom angezündet haben soll. Dabei hat er sich selbst eher als Künstler gesehen, doch seine skrupellose, machthungrige Mutter setzte alles daran, dass ihr einziger Sohn eines Tages den Thron besteigen würde. Und so trat er, kaum siebzehnjährig, nach dem ebenso plötzlichen wie fragwürdigen Ableben seines Stief- und Adoptivvaters, des Kaisers Claudius, dessen Nachfolge an.

Jean Dufaux (»Giacomo C.«, »Kreuzzug«, »Conquistador« etc.), Philippe Delaby (»Die Ritter des verlorenen Landes«) und jetzt Theo (»Der tönerne Thron«) haben exakt dieses düster schillernde Kapitel der römischen Kaiserzeit gewählt, um mit »Murena« ein packendes historisches Drama zu inszenieren, das geschickt geschichtliche Fakten und Fiktion miteinander verwebt. Im Mittelpunkt steht neben Nero vor allem der gleichaltrige Lucius Murena, mit ersterem anfangs durchaus befreundet. Er gerät jedoch schon früh in die tödlichen Intrigen bei Hofe und wird so zum erbitterten Gegner Neros, der mehr und mehr dem Cäsarenwahn verfällt. Das alles präsentieren Dufaux, Delaby und Theo vor einem detaillierten Panorama der antiken Lebenswelt, penibel recherchiert und akribisch umgesetzt. Und nebenbei geben sie auch noch eine Antwort darauf, wer nun Rom wirklich angezündet hat. Und warum. Schon heute ein Klassiker des History-Comics.

Das Splitter-Double enthält »Murena Bd. 9: Dornen« und »Bd. 10: Das Bankett«.

Preis: 25,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Olympus Mons Band 1: Anomalie Eins
Im Jahr 2026 entdeckt ein Forschungsschiff in der unwirtlichen Barentssee irgendwo zwischen Nordrussland und der Arktis drei große, mysteriöse Artefakte auf dem Meeresgrund. Kurz darauf kommt es zu seltsamen Störungen der Elektronik an Bord. In der Türkei bereitet sich ein TV-Team auf eine Besteigung des Ararat vor, um dem Gerücht nachzuspüren, auf dem Gipfel läge ein Wrackteil der Arche Noah im ewigen Eis. Und etwa zur gleichen Zeit macht eine Kosmonauten-Crew, die im Rahmen einer Mission ohne Wiederkehr auf dem Mars gelandet ist, dort eine unerwartete Entdeckung – am Olympus Mons, dem höchsten Berg im ganzen Sonnensystem. Ein packendes Sci-Fi-Epos, das erneut die brennende Frage aufwirft, ob wir denn nun wirklich allein sind da draußen im All. Und was, wenn nicht?

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Rick Master Gesamtausgabe Band 12
Er ist ein Phänomen – in gut fünfzig Jahren hat Rick Master über siebzig knifflige Kriminalfälle gelöst und dazu noch eine ganze Reihe von Kurzauftritten absolviert. Eine bemerkenswerte Quote für einen Reporter und Amateurdetektiv, auch wenn er dabei stets auf die Unterstützung des erfahrenen Kommissars Bourdon bauen konnte (und umgekehrt). Oft hatte er es bei seinen Ermittlungen mit scheinbar unerklärlichen oder übernatürlichen Vorkommnissen zu tun – mit unerschütterlicher Beharrlichkeit vermochte er sie aber immer wieder als Verbrechen zu entlarven.

Rick Masters gesammelte Fälle erscheinen in einer wunderschönen Gesamtausgabe komplett bei Splitter.

Dieser Band enthält folgende Alben:

- Der schwarze Tod
- Der Blutpfeil
- Im Bann des Voodoo

Preis: 29,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Schatten der Shinobi
Im mittelalterlichen Japan bahnt sich ein Bürgerkrieg an. Die verhasste Kaiserin Hiroyo sieht sich vom Shogun Ashikaga herausgefordert, dem einzigen, der es mit ihren Truppen aufnehmen kann. Für die anderen Fürsten heißt das, sorgfältig abzuwägen, auf wessen Seite sie sich schlagen werden. Und für die Shinobi, gefürchtete Ninja, Spione und Mörder, bedeutet dies, dass ihre Talente gefragt sind wie nie, um in diesem erbitterten Ringen um Macht und Einfluss die Oberhand zu gewinnen. Erst recht gilt dies für den berüchtigten Shinobi-Clan von Hideyoshi, der ansonsten abgeschieden in den Bergen lebt – denn ihn umgibt ein ganz besonderes Geheimnis...

Abgeschlossene Story im Splitter Double!

Preis: 22,80 Euro

EVT: 01.02.2018
The Death of Stalin
Josef Wissarionowitsch Stalin, Erbe der Mission Lenins und väterlicher Führer des Sowjetvolkes, erleidet am 2. März 1953 einen Schlaganfall. Zwei Tage später wird er für tot erklärt. In diesen zwei Tagen liefern sich die Mitglieder des kommunistischen Zentralkomitees hinter den Kulissen einen erbitterten Kampf um seine Nachfolge und die Machthabe in der UdSSR, in dem die volle Absurdität des totalitären Regimes ans Licht kommt.

Fabien Nury (»Es war einmal in Frankreich«) spinnt eine bitterböse Politsatire um den Tod Stalins und das anschließende groteske Gerangel machtgieriger Funktionäre. Und Thierry Robins (»China Rot«) Zeichnungen geben ihr den passend schrägen Strich. Das Schrägste ist jedoch, dass alles wirklich so passiert ist.

Die Graphic-Novel-Vorlage zum Film mit Steve Buscemi, Jason Isaacs und Jeffrey Tambor – Kinostart gleichzeitig zum Erscheinen des Comics!

Preis: 29,80 Euro

EVT: 01.02.2018
Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.