Neu im November: Splitter

  
Aslak Band 5: Das Haus der Toten
Um das Verlangen eines grausamen und gelangweilten Wikinger-Königs zu erfüllen, müssen sich zwei Brüder auf die Suche nach einem berühmten Geschichtenerzähler machen. Wer nach spätestens einem Jahr mit einer ausgefallenen Geschichte zurückkommt, soll belohnt werden. Dem anderen droht der Tod. Nun entbrennt zwischen den beiden Brüdern ein gnadenloser Wettstreit.

Skeggy lässt sich mit dem blutrünstigen Roal dem Einäugigen ein, während Sligand an Bord der Aslak geht, dem wohl armseligsten Schiff des Königreichs, und sich von der waghalsigen Kapitänin Brynhild zur Insel bringen lässt, auf der der berühmte Geschichtenerzähler ausgebildet worden sein soll.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Betty Boob
Elisabeth hat Brustkrebs. Die Härte dieser Diagnose wird ihr bewusst, als sie nach einer langen Chemotherapie nicht nur ihre Haare, sondern auch ihre linke Brust verliert. Was sie danach durchmachen muss, ist jedoch noch härter: Ihr Freund verlässt sie, ihr Job wird ihr gekündigt, und dann weht ein Windstoß auch noch ihre Perücke davon. Die Jagd nach dem Haarteil, nach ihrer Maske von Normalität, führt sie unerwartet in ein schwimmendes Burlesque-Theater – und zu neuen Freunden und Chancen.

»Betty Boob« ist gewagt, originell und behandelt ein intimes und schwieriges Thema auf unerwartete Weise. Denn dieser Comic zeigt, anstatt zu erklären. Er präsentiert, anstatt zu verstecken. Er versprüht Freude, anstatt betroffen zu sein. Und er erzählt die Geschichte einer Frau, die viel verliert, aber noch mehr hinzugewinnt – fast ohne Worte.

Preis: 24,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Carthago Band 7: Der Kamtschatka-Graben
Zu Beginn des 21. Jahrhunderts löst die Verknappung der Öl- und Erdgasressourcen eine weltweite Krise aus, die einen Wettlauf zur Entdeckung der letzten Vorkommen in Gang setzt. Die Menschen beginnen, die letzten unbekannten Gebiete des Planeten zu erforschen, die Meerestiefen. Bei der Bohrung in einer Unterwasserhöhle werden die Taucher von einem lebenden Fossil angegriffen, einem Megalodon, dem prähistorischen Vorfahren des weißen Hais - das größte Meeresraubtier, das jemals auf Erden lebte! Und dies ist nicht die letzte ausgestorbene Spezies, die die Ozeanographin Kim Melville entdeckt... Eine wissenschaftliche Sensation. Und eine Entdeckung, die das ökologische Gleichgewicht des Planeten und das Überleben der Menschheit in Frage stellen könnte.

Dreizehn Jahre sind seit der Entdeckung der Stadt Platons vergangen. Inzwischen ist Lou, das Mädchen, das unter Wasser atmen kann, erwachsen, und sie erbt die Schätze des Hundertjährigen.
Der Auftakt zu einem neuen Zyklus dieser atemberaubenden Serie zwischen Fantasy, SF und Paläozoologie, der Wissenschaft von der urzeitlichen Tierwelt...

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Das Herz der Amazonen
Zu Beginn des Frühlings feiert der stolze Stamm der Amazonen jedes Jahr das Blumenfest, eine feierliche Zeremonie des Lebens und der Fruchtbarkeit, die für ihre Nachkommenschaft notwendig ist: Wie jedes Jahr entführen die kriegerischen Frauen einige Dutzend Männer, um mit ihnen die nächste Generation des Stammes zu zeugen. Einzig Penthesilea, die junge Königin der Amazonen, findet erneut keinen Mann, der ihrer würdig wäre. Nicht weit entfernt liegt jedoch die Stadt Troja, wo ein Krieg um die griechische Prinzessin Helena entbrannt ist. Und ein von den Göttern begünstigter Krieger namens Achilles weckt die Aufmerksamkeit Penthesileas…

Die vielseitige Autorin Geraldine Bindi vermischt in »Das Herz der Amazonen« zwei bekannte Mythen des Altertums zu einem Cocktail, der so sinnlich wie episch ist. Altmeister Christian Rossi (»XIII Mystery«), der seine Begabung für plastische Zeichnungen auf beeindruckende Weise unter Beweis stellt, fasst Bindis neuen Mythos in bezaubernde Bilder.

Preis: 29,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Die Schlümpfe Mini: Das Zauberei und die Schlümpfe
60 Jahre Schlümpfe - Ein Grund zum Feiern!

Wie alt werden eigentlich Schlümpfe? Ganz sicher weiß das niemand. Aber die 60 haben sie erreicht, und das ohne jegliche Ermüdungserscheinungen.

Um das zu feiern, spendieren wir unseren blauen Freunden einen besonderen Comic-Leckerbissen:

Sechs gleichzeitig erscheinende Alben im Miniformat, die Kinder und Sammler gleichermaßen erfreuen. Diese Mini-Hardcover sind abgeschlossene Geschichten zum günstigen Einstiegspreis und Klassiker der Schlumpf-Historie.

Denn 1958 traten die Schlümpfe in Peyos Comicserie »Johann und Pfiffikus« zum ersten Mal auf – in einer kleinen, aber entscheidenden Nebenrolle.

Die Begeisterung darüber war so groß, dass schon ein Jahr später das erste eigene Abenteuer der Schlümpfe folgte. Dafür ließen sich Peyo und sein Chefredakteur Yvan Delporte etwas Besonderes einfallen: Die ersten sechs Schlumpf-Geschichten wurden als Bastelbögen veröffentlicht, die man selber zu Alben im Mini-Format zusammenbauen konnte!

Davon ist die Episode »Das Zauberei und die Schlümpfe« die dritte und erschien ursprünglich im April 1960. Jetzt zum Jubiläum erstmals auch auf Deutsch in der Originaledition!

Schlumpfigen Glückwunsch zum 60.!

Preis: 7,95 Euro

EVT: 01.11.2018
Die Schlümpfe Mini: Der falsche Schlumpf
60 Jahre Schlümpfe - Ein Grund zum Feiern!

Wie alt werden eigentlich Schlümpfe? Ganz sicher weiß das niemand. Aber die 60 haben sie erreicht, und das ohne jegliche Ermüdungserscheinungen.

Um das zu feiern, spendieren wir unseren blauen Freunden einen besonderen Comic-Leckerbissen:

Sechs gleichzeitig erscheinende Alben im Miniformat, die Kinder und Sammler gleichermaßen erfreuen. Diese Mini-Hardcover sind abgeschlossene Geschichten zum günstigen Einstiegspreis und Klassiker der Schlumpf-Historie.

Denn 1958 traten die Schlümpfe in Peyos Comicserie »Johann und Pfiffikus« zum ersten Mal auf – in einer kleinen, aber entscheidenden Nebenrolle.

Die Begeisterung darüber war so groß, dass schon ein Jahr später das erste eigene Abenteuer der Schlümpfe folgte. Dafür ließen sich Peyo und sein Chefredakteur Yvan Delporte etwas Besonderes einfallen: Die ersten sechs Schlumpf-Geschichten wurden als Bastelbögen veröffentlicht, die man selber zu Alben im Mini-Format zusammenbauen konnte!

Davon ist die Episode »Das Zauberei und die Schlümpfe« die dritte und erschien ursprünglich im April 1960. Jetzt zum Jubiläum erstmals auch auf Deutsch in der Originaledition!

Schlumpfigen Glückwunsch zum 60.!

Preis: 7,95 Euro

EVT: 01.11.2018
Die Schlümpfe Mini: Der gefangene Schlumpf
60 Jahre Schlümpfe - Ein Grund zum Feiern!

Wie alt werden eigentlich Schlümpfe? Ganz sicher weiß das niemand. Aber die 60 haben sie erreicht, und das ohne jegliche Ermüdungserscheinungen.

Um das zu feiern, spendieren wir unseren blauen Freunden einen besonderen Comic-Leckerbissen:

Sechs gleichzeitig erscheinende Alben im Miniformat, die Kinder und Sammler gleichermaßen erfreuen. Diese Mini-Hardcover sind abgeschlossene Geschichten zum günstigen Einstiegspreis und Klassiker der Schlumpf-Historie.

Denn 1958 traten die Schlümpfe in Peyos Comicserie »Johann und Pfiffikus« zum ersten Mal auf – in einer kleinen, aber entscheidenden Nebenrolle.

Die Begeisterung darüber war so groß, dass schon ein Jahr später das erste eigene Abenteuer der Schlümpfe folgte. Dafür ließen sich Peyo und sein Chefredakteur Yvan Delporte etwas Besonderes einfallen: Die ersten sechs Schlumpf-Geschichten wurden als Bastelbögen veröffentlicht, die man selber zu Alben im Mini-Format zusammenbauen konnte!

Davon ist die Episode »Das Zauberei und die Schlümpfe« die dritte und erschien ursprünglich im April 1960. Jetzt zum Jubiläum erstmals auch auf Deutsch in der Originaledition!

Schlumpfigen Glückwunsch zum 60.!

Preis: 7,95 Euro

EVT: 01.11.2018
Die Schlümpfe Mini: Der hundertste Schlumpf
60 Jahre Schlümpfe - Ein Grund zum Feiern!

Wie alt werden eigentlich Schlümpfe? Ganz sicher weiß das niemand. Aber die 60 haben sie erreicht, und das ohne jegliche Ermüdungserscheinungen.

Um das zu feiern, spendieren wir unseren blauen Freunden einen besonderen Comic-Leckerbissen:

Sechs gleichzeitig erscheinende Alben im Miniformat, die Kinder und Sammler gleichermaßen erfreuen. Diese Mini-Hardcover sind abgeschlossene Geschichten zum günstigen Einstiegspreis und Klassiker der Schlumpf-Historie.

Denn 1958 traten die Schlümpfe in Peyos Comicserie »Johann und Pfiffikus« zum ersten Mal auf – in einer kleinen, aber entscheidenden Nebenrolle.

Die Begeisterung darüber war so groß, dass schon ein Jahr später das erste eigene Abenteuer der Schlümpfe folgte. Dafür ließen sich Peyo und sein Chefredakteur Yvan Delporte etwas Besonderes einfallen: Die ersten sechs Schlumpf-Geschichten wurden als Bastelbögen veröffentlicht, die man selber zu Alben im Mini-Format zusammenbauen konnte!

Davon ist die Episode »Das Zauberei und die Schlümpfe« die dritte und erschien ursprünglich im April 1960. Jetzt zum Jubiläum erstmals auch auf Deutsch in der Originaledition!

Schlumpfigen Glückwunsch zum 60.!

Preis: 7,95 Euro

EVT: 01.11.2018
Die Schlümpfe Mini: Die Schlümpfe in Not
60 Jahre Schlümpfe - Ein Grund zum Feiern!

Wie alt werden eigentlich Schlümpfe? Ganz sicher weiß das niemand. Aber die 60 haben sie erreicht, und das ohne jegliche Ermüdungserscheinungen.

Um das zu feiern, spendieren wir unseren blauen Freunden einen besonderen Comic-Leckerbissen:

Sechs gleichzeitig erscheinende Alben im Miniformat, die Kinder und Sammler gleichermaßen erfreuen. Diese Mini-Hardcover sind abgeschlossene Geschichten zum günstigen Einstiegspreis und Klassiker der Schlumpf-Historie.

Denn 1958 traten die Schlümpfe in Peyos Comicserie »Johann und Pfiffikus« zum ersten Mal auf – in einer kleinen, aber entscheidenden Nebenrolle.

Die Begeisterung darüber war so groß, dass schon ein Jahr später das erste eigene Abenteuer der Schlümpfe folgte. Dafür ließen sich Peyo und sein Chefredakteur Yvan Delporte etwas Besonderes einfallen: Die ersten sechs Schlumpf-Geschichten wurden als Bastelbögen veröffentlicht, die man selber zu Alben im Mini-Format zusammenbauen konnte!

Davon ist die Episode »Das Zauberei und die Schlümpfe« die dritte und erschien ursprünglich im April 1960. Jetzt zum Jubiläum erstmals auch auf Deutsch in der Originaledition!

Schlumpfigen Glückwunsch zum 60.!

Preis: 7,95 Euro

EVT: 01.11.2018
Die Schlümpfe Mini: Die schwarzen Schlümpfe
60 Jahre Schlümpfe - Ein Grund zum Feiern!

Wie alt werden eigentlich Schlümpfe? Ganz sicher weiß das niemand. Aber die 60 haben sie erreicht, und das ohne jegliche Ermüdungserscheinungen.

Um das zu feiern, spendieren wir unseren blauen Freunden einen besonderen Comic-Leckerbissen:

Sechs gleichzeitig erscheinende Alben im Miniformat, die Kinder und Sammler gleichermaßen erfreuen. Diese Mini-Hardcover sind abgeschlossene Geschichten zum günstigen Einstiegspreis und Klassiker der Schlumpf-Historie.

Denn 1958 traten die Schlümpfe in Peyos Comicserie »Johann und Pfiffikus« zum ersten Mal auf – in einer kleinen, aber entscheidenden Nebenrolle.

Die Begeisterung darüber war so groß, dass schon ein Jahr später das erste eigene Abenteuer der Schlümpfe folgte. Dafür ließen sich Peyo und sein Chefredakteur Yvan Delporte etwas Besonderes einfallen: Die ersten sechs Schlumpf-Geschichten wurden als Bastelbögen veröffentlicht, die man selber zu Alben im Mini-Format zusammenbauen konnte!

Davon ist die Episode »Das Zauberei und die Schlümpfe« die dritte und erschien ursprünglich im April 1960. Jetzt zum Jubiläum erstmals auch auf Deutsch in der Originaledition!

Schlumpfigen Glückwunsch zum 60.!

Preis: 7,95 Euro

EVT: 01.11.2018
Die Schlümpfe und das verlorene Dorf Band 2: Schlumpfblütes Verrat
Jeder kennt sie, ob aus den Comics, der 80er-Jahre-Fernsehserie oder den jüngsten Kinofilmen: 100 kleine blaue Wichte leben glücklich und zufrieden, im Einklang mit sich und der Natur wohlbehütet in kleinen, aus Pilzen gebauten Häuschen. Wäre da nur nicht ihr ewiger Widersacher, der Zauberer Gargamel, der gemeinsam mit seinem Kater Azrael immer wieder Jagd auf sie macht!

Inzwischen haben die Schlümpfe Gesellschaft bekommen: Ein Dorf voller weiblicher Schlümpfe! Die Bände der Serie »Die Schlümpfe und das verlorene Dorf« erzählen muntere Geschichten aus dieser neuen Welt und beweisen, dass Mädchen-Schlümpfe mindestens genauso taff sind wie die Jungs – wenn nicht gar taffer! Etwa, wenn es darum geht, das Dorf vor den Umtrieben der rücksichtslosen Grolle zu schützen – »Schlumpfblütes Verrat« ist das erste albumlange Abenteuer der Schlumpf-Amazonen, und weder Spannnung noch große Gefühle kommen darin zu kurz!

Preis: 12,95 Euro

EVT: 01.11.2018
Die Treibjäger Band 1: Die vergessene Waffe der Götter
Mitte des siebzehnten Jahrhunderts liegen Großbritannien und die Niederlande in erbittertem Kampf um die Vorherrschaft auf See. Ein Opfer dieses Krieges ist der Vater des jungen, englischen Wissenschaftlers Jonas, der sich seitdem in biologische Studien vertieft. Als sein Onkel eine gewagte Expedition nach Neuspanien plant, um dort ein sagenumwobenes Biest zu fangen, wittert Jonas jedoch die Chance auf ein großes Abenteuer und schließt sich der Gruppe an. Was Jonas nicht weiß: Der Legende nach erlangt der Fänger der Kreatur, die die Maya »Zerberus der Götter« nennen, die ultimative Waffe. Dass die Briten nicht die einzigen sind, die hinter dem Tier her sind, versteht sich da fast von selbst.

Diese Großwildjagd ist nichts für schwache Nerven! Die Expedition des spanischen Kreativteams aus David Muñoz und Tirso (»Das Schloss der stummen Schreie«) strotzt vor haarsträubenden Gefahren, die im äußerst dynamischen Zeichenstil der spanischen Schule umso eindrucksvoller wirken.

Preis: 15,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Gefährliche Liebschaften – Vorspiel Band 1: Hoffnung und Eitelkeit
Schmal, kränklich und von Epilepsie geplagt bereitet Sébastien Valmont seiner Mutter nichts als Sorgen, während sein Vater das Interesse an dem schwächlichen Jungen schon lange verloren hat. Als die erhabene Comtesse de Senange anbietet, ihn unter ihre Fittiche zu nehmen und ihn in die Spielregeln der Aristokratie einzuweihen, fällt der Familie Valmont ein Stein vom Herzen. Doch die verführerische Comtesse lehrt Sébastien nicht nur Hofetikette, Gesellschaftstanz und Intrigenspiel. Sie weiht ihn in die intimen Künste der Liebe ein, und bald ist der Junge für sie mehr als nur ein Protegé.

In diesem Vorspiel zu »Gefährliche Liebschaften«, dem französischen Klassiker von Choderlos de Laclos, spinnt Stéphane Betbeder eine perfide Geschichte um die Jugend des Vicomte de Valmont, der in Laclos‘ Briefroman die jungfräuliche Braut Cécile verführen soll. Die Handlung bleibt dabei kohärent zur Vorlage, und so zeichnet Betbeder ein nuanciertes Bild der Erziehung eines Verführers.

Preis: 15,80 Euro

EVT: 01.11.2018
India Dreams: Erster Zyklus (Album)
Der komplette erste Zyklus von »India Dreams« – auf vielfachen Wunsch jetzt auch im Alben-Überformat!

Eine grandiose und exotische Familiensaga, die mehrere Generationen umspannt. Die Geschichte von drei Frauen – Großmutter, Mutter, Enkeltochter – und ihr Leben und Lieben in einem faszinierenden Land: Indien. Von der Kolonialzeit bis zur Gegenwart spannt die in traumhaft schönen Aquarellen gestaltete Erzählung einen Bogen vom Indien der Maharadschas über das der Hippiegeneration bis in die heutige Zeit. Eine sagenhafte Reise ins exotische Indien!

Preis: 39,80 Euro

EVT: 01.11.2018
India Dreams: Zweiter Zyklus (Album)
Im England des ausgehenden 19. Jahrhunderts gibt es nur ein Thema, das die Menschen über alle Generationen und Klassen hinweg begeistert: Indien! Das surreal-fantastische Traumbild des Subkontinents wird genährt von prächtigen Aquarellen, exotischen Souvenirs und verschrobenen Geschichten, die von zurückkehrenden Nabobs mitgebracht werden. Und so bringen die Dampfschiffe zahllose Menschen aus dem viktorianischen England nach Indien. Manche von ihnen treibt die Abenteuerlust, andere fliehen vor ihrer Vergangenheit. Alle haben Träume…

Der langerwartete zweite Zyklus von »India Dreams« des Ehepaars Maryse und Jean-François Charles verbindet erneut kunstvoll Geschichten aus dem exotischen Kolonial-Indien zu einem prächtigen Mosaik in kraftvollen Aquarellen. Zeitgleich erscheint der erste Zyklus der Serie als Neuauflage im übergroßen Albenformat.

Preis: 39,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Lanfeust von Troy Band 7: Petauren sterben heimlich
Jeder Band mit komplett überarbeiteter Kolorierung!

In der magischen Welt von Troy hat jeder Mensch eine besondere Gabe, von der Teleportation über Heilkräfte bis hin zur Fähigkeit, über Wasser zu laufen. Der junge Lanfeust kann kraft seiner Gedanken Metall zum Schmelzen bringen und ist darum Schmiedelehrling. Nach einem Unfall am Schmelztiegel erkennt der Weise Nicolas jedoch, dass Lanfeust einer der Wenigen ist, die nicht nur über eine Gabe, sondern über die ganze, totale Kraft des sagenhaften Fabelwesens Magohamoth verfügen. Und so macht sich Lanfeust mit Nicolas, dessen beiden höchst ungleichen Töchtern sowie dem (fast) furchtlosen Troll Hebus auf, um herauszufinden, was es damit auf sich hat… und in die tollsten Abenteuer zu geraten, bei denen er unglaublich bizarren, äußerst erstaunlichen und ungeheuer gefährlichen Wesen begegnet.

Klassische Heroic-Fantasy höchster Güte: »Lanfeust von Troy« ist das Magnum Opus des französischen Comic-Starautors Christophe Arleston (»Ekhö -- Spiegelwelt«, »Die Schiffbrüchigen von Ythaq«). Nach Jahren der Unvollständigkeit bringt Splitter alle drei Lanfeust-Hauptserien zurück. Auf »Lanfeust von Troy« folgen ohne Unterbrechung »Lanfeust der Sterne« sowie »Lanfeust Odyssee«, und auch die Nebenserie »Cixi von Troy« erhält im typischen Splitter-Format ein neues Gewand.

Preis: 15,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Low Band 4: Äußere Aspekte der inneren Einstellung
Die Sonne stirbt – mit dieser Tatsache müssen sich die letzten Menschen der Erde anfreunden. Und um den tödlichen Strahlen des sterbenden Sterns zu entkommen, bauen sie riesige Städte am Grund der Ozeane. Doch keine der Sonden, die man aussendet, um einen neuen bewohnbaren Planeten aufzuspüren, wird fündig. Zehntausend Jahre vergehen und allmählich schwindet jede Hoffnung auf Rettung. Doch Stel Caine ist eine unverbesserliche Optimistin. Sie kann und will nicht akzeptieren, dass das Ende unausweichlich ist. Trotz der Schwierigkeiten, Nahrung für die letzten Menschen zu finden. Trotz der riesigen Gefahren der Tiefsee. Trotz einer Sonne, die kurz davor ist, zur Nova zu werden. Stel Caine gibt nicht auf. Sie ist die letzte Hoffnung einer zum Sterben verurteilten Menschheit…

Rick Remender und Greg Tocchini, das Team, das »The Last Days of American Crime« inszenierte, erzählen in diesem farbenprächtigen, packenden Science-Fiction-Epos von einer Handvoll Menschen, die sich dem Schicksal nicht kampflos ergeben.

Preis: 22,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Marshal Bass Band 2: Familienmorde
Das Leben im Wilden Westen ist erbarmungslos.

So sehr, dass Mord hier als ein ganz gewöhnliches Gewerbe gilt.

Auf der Suche nach einem Serienkiller muss sich auch Marshal Bass dem Verbrechen stellen. Was aber eigentlich ein klarer Fall und demnach leicht zu lösen sein sollte, nimmt rasch eine ungute Wendung. Denn was könnte schlimmer sein, als sich in die Tochter des Täters zu verlieben...


River Bass, Ex-Sklave, Ex-Soldat und Ex-Herumtreiber, ist Farmer und Familienvater geworden – und der erste afroamerikanische Sheriff. Als er den Stern annimmt, geht es ihm um Gleichberechtigung und Anerkennung, aber er bekommt es mit einer wahrhaft grausamen Welt zu tun. Vor dem Hintergrund des Westens in seiner wildesten Zeit ist die Geschichte des River Bass, die auf einer realen Vorlage beruht, vor allem die eines sehr einsamen Helden.

Preis: 14,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Moebius Opus (limitierte Sonderedition)
Band 12 der Splitter-Geburtstagsedition – limitiert auf 1111 Exemplare!

»Wer ist Moebius?«, fragte Andreas Platthaus einmal und gab gleich selbst die Antwort: »Schwer zu sagen.« Die andere Seite, bessere Hälfte, das Alter Ego von Jean Giraud, der immerhin mit »Leutnant Blueberry« gleichfalls ein Comic-Schwergewicht vorlegte? Fakt ist, dass Moebius/Giraud ab 1975 mit seinen bahnbrechenden, wegweisenden Arbeiten für das Magazin »Métal Hurlant« (auf Deutsch »Schwermetall«) den Science-Fiction-Comic maßgeblich prägte wie kein anderer vor ihm oder danach. Und jetzt sind sie alle wieder da: die atemberaubenden Abenteuer von Arzach, Major Grubert und Jerry Cornelius mit seiner hermetischen Garage, die epochalen Bildwelten der »Schwermetall«-Jahre, gesammelt in einem einzigen, üppig ausgestalteten Band. Schwer zu sagen, wer Moebius ist? Wozu auch, man kann es sich ansehen.

Preis: 99,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Orks & Goblins Band 1: Turuk
Der Halb-Ork Turuk wacht auf, benommen, verletzt und ohne Erinnerung. Er streift durch die Straßen einer Stadt, die verlassen zu sein scheint, oder zumindest beinah. Ein Bogenschütze will ihm ans Leder, und lichtscheue Gestalten würden ihn am liebsten verschlingen. Wer sind sie? Warum will man ihn töten? Was ist in dieser Stadt passiert, und was hat er damit zu tun? Es stellt sich heraus, dass der Ort auf einer Insel liegt, die er nicht verlassen kann mangels Schiff oder Hafen. Dennoch kann er nicht länger bleiben, denn die Nacht rückt heran und mit ihr der Tod...

Was lange währt, wird endlich grün! Fans der Fantasy-Konzeptserien »Elfen« und »Die Saga der Zwerge« rufen schon lange nach einer weiteren Comic-Reihe aus der Welt von Arran. Mit Hauptcharakteren, die nicht so hochnäsig sind wie Elfen und nicht so ordnungsfanatisch wie Zwerge. Jetzt haben Jean-Luc Istin (»Alice Matheson«) und Nicolas Jarry (»Der tönerne Thron«) das Flehen ihrer Fans erhört und liefern mit »Orks & Goblins« ein ganz neues Fantasy-Erlebnis: schmutzig, böse, brutal und blutig! Macht euch bereit für gewaltige Krieger, epische Schlachten und den Orklin – halb Ork, halb Goblin!

Jeder Band erzählt eine abgeschlossene Geschichte, die von unterschiedlichen Kreativteams realisiert wird, alles bekannte Namen der französischen Comic-Welt. Und wer weiß, vielleicht tauchen die grünhäutigen Helden von »Orks & Goblins« auch in den kommenden Alben ihrer ach-so-edlen Feinde auf?

Preis: 15,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Rückkehr nach Aldebaran Episode 1
Als Kim Keller, inzwischen erfahrene Raumfahrerin, zusammen mit ihrer Tochter Lynn nach Aldebaran zurückkehrt, muss sie feststellen, dass sie dort zur Berühmtheit geworden ist. Ihr Status als Emissärin eines außerirdischen Volkes bringt neue Verantwortungen mit sich. So soll sie eine Gruppe von Wissenschaftlern betreuen, die mitten im Wald einen Kubus beobachtet, in dem sich ein Quantenportal verbergen soll. Und zur selben Zeit lernt Kim Manon Servoz kennen, eine der Überlebenden, die sich ihrem Team anschließen will…

Im neuesten Zyklus von Leos seit fast 15 Jahren laufender SciFi-Serie »Die Welten von Aldebaran« trifft die Heldin der ersten drei Zyklen (»Aldebaran«, »Betelgeuse« und »Antares«) auf die der Parallelserie »Überlebende«. Welchen Geheimnissen werden die beiden Frauen auf die Spur kommen?

Preis: 15,80 Euro

EVT: 01.11.2018
Reisende im Wind Band 8 – Journal 1: Jules Vallès wurde heute beigesetzt
Der Start des neuen Zyklus »Reisende im Wind« – vorab im Sonderformat und mit exklusivem Bonusmaterial!

Ein neuer Band von François Bourgeons stilbildendem Meisterwerk »Reisende im Wind« ist ein Comic-Großereignis! Mit dem 8. Band »Die Zeit der Blutkirschen« setzt Burgeon inhaltlich 20 Jahre nach dem letzten Album an und verlagert die Handlung ins Paris des ausklingenden 19. Jahrhunderts. »Die Zeit der Blutkirschen« markiert den Beginn eines neuen Zyklus der »Reisenden«, der auf zwei Bände angelegt ist.
Um die langerwartete Fortsetzung gebührend zu zelebrieren – acht Jahre hat es gedauert – veröffentlicht Splitter ab November den gesamten Band im Zeitungsformat vorab. Durch das übergroße DIN A3-Format erlebt ihr die getuschten Zeichnungen von Meister Bourgeon erstmals fast in Originalgröße! Neben 16 Seiten aus Band 8 der Comic-Reihe umfasst jedes Journal 4 Seiten exklusives Bonusmaterial, das nicht im Album vorkommt.

Erscheinungsrhythmus:

Journal 1 – 20. November 2018
Journal 2 – 4. Dezember 2018
Journal 3 – 11. Dezember 2018
Journal 4 – 8. Januar 2019
Album – 22. Januar 2019

Preis: 4,00 Euro

EVT: 01.11.2018
Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.